Technik, ...

Das Einsatzgebiet der Feuerwehr St. Anton am Arlberg erstreckt sich über 165 km².

Die Einwohnerzahl der Gemeinde St. Anton liegt bei 2500 Personen die in ca. 850 Haushalten wohnen. Im Winter steigt die Zahl der Bewohner durch die ca. 10000 Gästebetten und dem Personal auf ca. 15000 Personen.

Das Aufgabengebiet der Freiwilligen Feuerwehr St. Anton am Arlberg umfasst ein breites Spektrum. So gilt es für Einsätze in Hotels mit Schwimmbädern, (ca. 20) oder mit Gasanlagen (ca. 40),  Seilbahnen, Tischlereien, Schlossereien, KFZ Werkstätten, Landwirtschaftliche Objekte, Schulen, Kindergärten, Tiefgaragen, Veranstaltungshallen etc. gerüstet zu sein. Natürlich gehören auch Naturereignisse zum Einsatzgeschehen unserer Wehr.

Eines der schwierigsten Einsatzgebiete der FF St. Anton a. A. sind jedoch sicherlich die zahlreichen Tunnelanlagen und die Straßen am Arlberg. Allen voran der 14 km lange Arlberg Straßentunnel und der 10 km lange Arlberg Eisenbahntunnel. Insgesamt ist die FF St. Anton a. A. für 30 km Tunnelanlagen in Alarmstufe 1 zuständig (wird als erste Feuerwehr alarmiert). Für diesen Zweck wurden von der ÖBB zwei Feuerwehrfahrzeuge mit spezieller Tunnelausstattung zur Verfügung gestellt, eines davon mit Aufgleisvorrichtung (Zweiwegefahrzeug) für den schienengebundenen Einsatz.

Weiters betreut die Feuerwehr St. Anton ca. 20 km der S16 Arlbergschnellstrasse und der Bundesstrassen in der näheren Umgebung.

Einsatzgebiet

Impressum

Freiwillige Feuerwehr St. Anton am Arlberg 

Auweg 1

6580 St. Anton am Arlberg

E-Mail: feuerwehr@st-anton.at 

Mehr - Vollständiges Impressum

Unwetterradar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich