Brandstifter im Stanzertal

Am 27.10 wurde die FF St. Anton am Arlberg zum Brand eines Heupillens im Ortsteil St. Jakob gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Pillen bereits im Vollbrand. Der Brand konnte rasch gelöscht werden.
Nach der Brandbekämpfung sperrte die Feuerwehr den Einsatzbereich ab, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um eine Brandstiftung handeln könnte. Leider bestätigte sich dieser Verdacht. In Schnann wurde versucht, ebenfalls einen Pillen anzuzünden. Der Versuch der Brandstifter misslang jedoch.

Sollte jemand etwas Verdächtiges gesehen haben, bitte dies der Polizei melden.

Die FF St. Anton war mit 6 Fahrzeugen und 46 Mitgliedern im Einsatz.

.

Impressum

Freiwillige Feuerwehr St. Anton am Arlberg 

Auweg 1

6580 St. Anton am Arlberg

E-Mail: feuerwehr@st-anton.at 

Mehr - Vollständiges Impressum

Unwetterradar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gemäß der Information im Sinne der Artikel 12, 13 und 14 der EU-Verordnung 679/2016 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und

Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.